Poema del Mar

 Poema del Mar

26. Januar 2024 0 Von Hans

26.01.2024, Gran Canaria – Las Palmas, Tag 1315, 6600 sm von Stavoren

Als zweitgrößtes Aquarium der Welt und als eine der spektakulärsten Attraktion auf Gran Canaria lädt das Poema del Mar am Hafen der Inselhauptstadt Las Palmas zu einem atemberaubenden Besuch ein, den wir uns nicht entgehen lassen wollten.

Zusammen mit Petra & Tom wollten wir uns die Vielfalt des Meeres und die maritimen Öko-Systeme auf unterhaltsame und aufklärende Weise näherbringen lassen. Über 350 Arten von Fischen, Vögeln, Säugetieren, Amphibien und Reptilien konnten wir in drei verschiedenen Themenbereichen bestaunen.

Start des Rundganges war der Themenbereich I – Der Dschungel, wo üppige Vegetation, zahlreiche Wasserbecken und ein Wasserfall uns die kleine tropische Rundreise durch alle fünf Kontinente zu einem spannenden Einstieg werden liess.

Weiter ging es zum Themenbereich II – Das Riff, einem gigantisch großen Glaszylinder, gefüllt mit 400.000 Litern Wasser, in dem sich die bunte Unterwasserwelt eines Korallenriffs mit all ihren Lebewesen und Pflanzen auf einem spiralförmigen Gang rund um den Zylinder aus allen Perspektiven eröffnet. In der hohlen Kuppel El Virgil fühl sich der Besucher wie auf einem echten Tauchgang, allerdings trocken und ohne Sauerstoffflasche, umgeben von Muränen, Papageienfischen und weiteren Spezies.

Highlight ist der Themenbereich III – Die Tiefsee, wo sich die Besucher an einem riesigen Aquarium wiederfinden, das eine 36 m lange, 6 m hohe und 140 Tonnen schwere, gebogene Acrylglasscheibe besitzt. 5,5 Millionen Liter fasst das Aquarium. Diese Dimension und die gigantische Artenvielfalt, darunter z.B. Stachelrochen, Thunfische und Haie, lässt den Besucher vergessen, dass er sich in einem Gebäude befindet. Hier kann man sich stundenlang, wie in einem Kino vor die „Leinwand“ setzen und das muntere Treiben beobachten. Schon nach kurzer Zeit hat man das Gefühl, man wäre mittendrin auf einem Tauchgang.