Wieder auf der BIJOU

Wieder auf der BIJOU

15. März 2021 0 Von Hans

13. März. 21, Albufeira, Tag 264 1711 sm von Stavoren 

Seit Samstag sind wir wieder auf der BIJOU 😊

Alles hat prima geklappt. Am Freitag konnten wir unsere Dokumente über den negativen PCR-Test beim Arzt abholen und damit stand einer Einreise in Portugal nichts mehr im Wege.

Leider konnten wir nicht von einem deutschen Flughafen nach Faro fliegen, da das Auswärtige Amt Portugal noch immer als Hochrisikogebiet einstuft, obwohl die Inzidenz an der Algarve unter 30 liegt. Somit gab es nur die Alternative, über Amsterdam nach Faro zu fliegen. Dankenswerter Weise hat uns unser Sohn nach Schiphol gefahren. Um 3:30 Uhr ging es in Bönen los, denn wir mussten unsere Fahrt so timen, dass wir nicht vor 4:30 Uhr die niederländische Grenze passierten, da in den Niederlanden eine strikte Ausgangssperre von 23:00 bis 4:30 Uhr gilt. Trotz aller dieser Hindernisse waren wir pünktlich um 6:00 Uhr am Flughafen. Hier trafen wir uns dann mit Doreen und Norbert von der TJARK, um uns gemeinsam von dem stürmischen, nasskalten Wetter zu verabschieden.

Pünktlich um 8:50 Uhr hob unser Flieger ab und schon nach 2 ¾ Stunden setzten wir zur Landung in Faro an. Wie der Blick von Oben auf den Atlantik zeigt bei herrlichem Sonnenschein. Nachdem wir unser aufgegebenes Gepäck beisammenhatten, wartete unser Transfer-Shuttle schon am Flughafenausgang. Nach einer halbstündigen Autofahrt waren wir dann endlich wieder in Albufeira.

Die BIJOU strahlte mit der Sonne um die Wette. Sie sah aus, als hätten wir sie erst vor ein paar Tagen verlassen. Die fast vier Monate Abwesenheit konnte man ihr nicht ansehen. So gut ist die BIJOU noch nie durch den Winter gekommen. Alles an Bord war im besten Zustand.

Unsere erste Amtshandlung war, raus aus den Winterklamotten und rein in die kurzen Hosen, T-Shirts und Flipflops. Und bei 28°C in der Sonne schmeckte das „Willkommensbier“ besonders gut.

Heute haben wir erst einmal den Großeinkauf erledigt. Jetzt sind wir für die nächsten Tage gut versorgt. Nach dem Akklimatisieren werden wir in aller Ruhe die BIJOU für unseren Törn ins Mittelmeer vorbereiten. Ein paar Anschaffungen müssen noch eingebaut und eine Inspektion der Maschine noch durchgeführt werden. Aber alles der Reihe nach – wir haben ja Zeit!