BIJOU – unser neues Zuhause

19. Juni 2020 0 Von Hans

Gestern hat uns dankenswerter Weise unser Sohn Matze nach Stavoren gebracht. Die beiden letzten Tage zu Hause in Bönen waren auf der einen Seite noch recht stressig – eine Menge an Dingen musste noch geregelt werden, wie z.B. unser Auto zu verkaufen. Letztendlich hat das aber auch noch gut geklappt. Wir hoffen, dass es jetzt in gute Hände gekommen ist und noch ein paar Jahre Freude bereitet. Auf der anderen Seite waren da die sehr schönen und herzlichen Abschiedsfeiern. Es ist gut zu wissen, dass man Freunde hat, die einem immer nahe stehen. Euch wünschen wir, bleibt gesund! Wir werden uns sicherlich bald wiedersehen.

Heute haben wir die letzten Arbeiten an der BIJOU erledigt, wie z.B. die zweiflügeliche Niedergangstür durch ein Steckschott zu ersetzen. Auch mussten wir die BIJOU noch einmal einer gründlichen Reinigung unterziehen. Die Möwen und die Ijsselmeer-Mücken haben in der letzten Woche ihre Spuren hinterlassen. Jetzt glänzt die BIJOU wieder und wartet auf den Start in neue unbekannte Gefilde.

Unser Plan ist, dass wir morgen gegen Mittag die Leinen lösen und uns Richtung Ijmuiden aufmachen. Der Wind soll schwach bis mäßig sein, bei strahlender Sonne. Ein guter Start in unser Abenteuer.