Olbia – Crew-Wechsel

25. Juni 2022 0 Von Hans

24.06.22, Sardinien, Olbia, Tag 736, 3779 sm von Stavoren

Ab jetzt bin ich für ein paar Tage wieder allein auf der BIJOU. Hier an der Mole Brine liege ich sicher und hoffe, dass ich auch noch bis Mittwoch kommender Woche hier liegen kann. Am Dienstag kommt Kathi mit Greta und eine Woche später Matze an Bord. Ich freue mich schon sehr darauf, dass dann wieder Leben an Bord kommt.

Auf Geli muss ich leider noch ein paar Wochen warten. Es fällt uns beide schwer, aber wir wollen jetzt auch kein Risiko eingehen. Drückt uns alle die Daumen, das Gelis Genesung weiter so gut voranschreitet.

Bis die beiden an Bord kommen, muss ich die BIJOU wieder auf Vordermann bringen. Als Erstes steht an, sie mal wieder vom roten Saharasand zu befreien. Auch wenn es heute Nacht nur ein wenig getröpfelt hat, so ist alles mit einer rotbraunen Sandschicht überzogen. Man mag kaum glauben, wieviel Sand da vom Himmel runterkommt.

Dann steht Wäsche waschen auf der ToDo-Liste. Der nächste Waschsalon liegt etwa 3 km entfernt. Also E-Scooter auspacken und mit einer vollen Tasche Wäsche dorthin. Ein großer, sehr sauber geführter Waschsalon mit an die 20 Waschmaschinen und Trockner wurde von einer sehr netten Italienerin gemanagte. Eigentlich gibt man dort seine Wäsche ab und dann kann man sie später wieder abholen. Alle Maschinen waren in Betrieb, aber die nette Dame hatte Mitleid mit mir, und so bekam ich die nächste freie Maschine. Wäsche rein und … Mist! Ich hatte das flüssige Waschpulver vergessen. No Problemo – auch hier half mir die nette Dame aus. Waschmittel rein, noch ein Dufttuch dazu und 25 Minuten später war die Wäsche fertig. Selbst beim zusammenfalten der Bettwäsche war mir die Dame behilflich. So macht auch mir Waschen Spaß 😊

Letzte Amtshandlung des Tages – etwas zum Abendessen besorgen und den Biervorrat wieder auffüllen. Ich denke, dass ich mal wieder den Grill anschmeiße.