Golfo Aranci – Tage zum Ankommen

Golfo Aranci – Tage zum Ankommen

2. Juli 2022 0 Von Hans

02.07.22, Sardinien, Golfo Aranci, Tag 744, 3795 sm von Stavoren

Seit knapp einer Woche sind wir jetzt als Crew (fast) komplett. Am 28. Juni konnte ich Kathi und Greta vom Flughafen in Olbia abholen. Nach nur 15-minütiger Busfahrt und einem kurzen Fußmarsch waren wir schon an Bord der BIJOU. Olbia ist eben ein idealer Standort für einen Crewwechsel. Näher kann man kaum an einem Airport mit seinem Schiff liegen.

Für den Rest des Tages hieß es, erst einmal ankommen, Gepäck verstauen und ein wenig Relaxen. Abends dann in die Stadt und eine wirklich gute Pizzeria, etwas außerhalb der Flaniermeile gefunden. Als Nachtisch dann noch ein Eis in der Fußgängerzone so, dass auch Greta nun vollauf zufrieden war.

Olbia – eine lebhafte Stadt

Am nächsten Morgen, nach dem Frühstück noch in den Supermarkt, um die Vorräte für die nächsten Tage aufzufüllen und dann sollte es auch schon los gehen. Greta wollte einfach nicht verstehen, warum man bei so viel Wasser um die BIJOU herum hier im Hafen nicht Schwimmen gehen kann.

Ziel war der Golfo Aranci, gut 8 sm von Olbia entfernt. Hier fanden wir eine wunderschöne, große Ankerbucht in kristallklarem Wasser vor, mit einem endlos langen Sandstrand.

Golfo Aranci

Jetzt gab es für Grata kein Halten mehr. Ab ins warme Wasser und am liebsten gar nicht mehr raus.

Greta in ihrem Element

Auch entpuppte sich der Ort Aranci als besonders reizvoll. Hat die Hafenstadt doch weitestgehend seinen ursprünglichen Charm als Fischerei- und Fährhafen behalten. Die meisten Lokale sind einfach gehalten und bieten gute Küche zu angemessenen Preisen an. Mit anderen Worten Aranci ist ein Ort zum Ankommen. Heute geht es wieder zurück nach Olbia, denn morgen wird die Crew komplett. Matze kommt schon um 8:00 Uhr mit dem Flieger. Die Vorfreude, besonders bei Greta und Kathi ist groß.